Tierschutz in Griechenland

Puppy

Es ist eine einzige Katastrophe, wie die Tiere hier in Griechenland behandelt werden.

 

Ich bin vor 2 Tagen hier in der Dunkelheit angekommen. Ich stehe noch auf dem Festland, gegenüber der Stadt Patras, die auf dem Peloponnes liegt.

 

 

 

Puppy1

Ich war einige Tage auf der schönen Insel Lefkada, bin aber langsam Griechenland etwas leid. Der viele Müll überall und was viel schlimmer ist, das griechische Verständnis für Tiere. Auf Lefkada hab ich wieder mehrere Male angebundene Pferde gesehen, die allein ohne Wasser in der Sonne stundenlang ausharren müssen.

 

 

 

 

Puppy2

Alle paar Kilometer liegt ein tot gefahrenes Tier, meist ein Hund am Straßenrand. Da ich selbst mit Hund, also Lotte, reise, ist das eine Drama für mich.

Dieser Beitrag soll keine Reisebeschreibung sein, sondern vielmehr ein Hilferuf für diese 5 Welpen, deren Bilder ich hier einstelle. Dazu gibt es eine sehr traurige Geschichte:

 

 

 

Bucht Patras

Wie gesagt, kam ich vor 2 Tagen hier an. Gestern morgen habe ich etwas mit meinen deutschen Nachbarn geplaudert. Die erzählten von einem Welpenrudel an dem Wohnmobil von einem irischen Camper.

Ich bin dann dorthin und habe ihn nach den Hunden gefragt, welche sofort, bis auf einen sehr Scheuen, kamen und schmusen wollten. Wie Welpen halt sind. Und die sind alle ganz besonders niedlich,

Der irische Camper, Derek, hat mir dann die Geschichte der Welpen erzählt.

 

 

Puppy3

Derek stand schon eine längere Zeit hier mit seiner Frau Claire mit ihrem Wohnmobil. Hier lebte die Hundefamilie mit der Hundemutter und Derek vermutet, auch dem Vater der Welpen, genannt „Olly“.  Die Hunde waren nach einer gewissen Zeit alle zutraulich und gut sozialisiert, erzählte Derek. Olly war ihm ganz besonders an das Herz gewachsen.

 

 

 

 

Puppy4

Am Abend des 19. September kam ein Mopedfahrer vorbei und hielt in unmittelbarer Nähe des Wohnmobils von Derek und den Hunden. Er warf den Hunden etwas zu und fuhr dann weg. Ca. eine halbe Stunde später starb Olly qualvoll in Dereks Händen Blut speiend. Wie entsetzlich, ich komme auf ganz merkwürdige Gedanken, wenn ich diesen Penner in die Hände kriegen würde.

 

 

 

 

Puppy5

Doch es kommt noch besser: Am nächsten Morgen entdeckte er 2 weitere vergiftete Hunde, die Hundemutter der  5 Welpen, um die es hier geht und eine andere scheinbar trächtige Hündin.

 

 

 

 

 

Derek war so ärgerlich, dass er den Bürgermeister, der zuständigen Gemeinde anrief und den Vorfall schilderte. Der konnte aber auch nichts machen, außer ein paar Männer zu schicken, welche die toten Tiere beerdigen würden.

Derek postete das auf Facebook:

 

Puppy6

Ich habe mittlerweile mit mehreren deutschen Tierschutzorganisationen, die in Griechenland tätig sind, telefoniert. Eien Dame sagte, nachdem ich ihr Bilder von den Welpen geschickt habe, dass es vermutlich Herdenschutzhunde sind und sie wahrscheinlich schwer zu vermitteln sind, da sie groß werden.

 

 

 

 

Puppy7

Also, wenn irgend jemand da draußen im Netz helfen kann, oder einen guten Vorschlag hat, wie man den Tieren helfen kann, meldet euch bei mir.

Aber nicht so tumbe Vorschläge, wie: Alle Welpen ins Womo und nach Deutschland fahren.

 

 

 

 

Puppy8

Die Welpen sind arglos, vertrauensselig und schenken jetzt schon ihr ganzes Herz. Wir haben das aus ihnen gemacht, was sie sind. Wir sind für sie verantwortlich.

Wir sind ihnen etwas schuldig.  

Have any Question or Comment?

One comment on “Tierschutz in Griechenland

Ich bin selber gerade im Norden Griechenland.
In Patras gibt es diese sehr gute Organisation: https://web.facebook.com/ASCAPATRAS/

Kontaktiere sie doch mal, ich drücke die Daumen.
Anastastia ist normalerweise sehr hilfsbereit.

Beste Grüße
Nima

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.