Sat/TV

 

Sat-/TV Technik

Zunächst zur TV Installation:

Ein herkömmlicher 32 Zoll LCD Fernseher ist am Ende des Esstisches vor einem Fenster befestigt.
32 Zoll LCD Im Wohnmobil

Als ich mein Wohnmobil kaufte, war ein kleiner 12 Volt Fernseher mit veralteter Technik eingebaut. Der Fernseher wog mit Halterung einige Kilogramm. Da ich vor hatte, länger mit dem Camper unterwegs zu sein, wollte ich einen richtigen TV im Wohnmobil haben.

Wie schon in meinem alten Wohnmobil, kaufte ich einen 4 KG schweren LCD 32 Zoll Fernseher mit eingebautem Sat-Tuner. Das ist besonders wichtig, damit Ihr Euch den Receiver spart, der extra Energie verbrauchen würde. Diese Fernseher nehmen zwischen 40 und 60 Watt auf, so dass man bei Betrieb mehrere Stunden TV schauen kann, ohne dass es die Batterien extrem belastet. Außerdem sind sie billiger, als 12 Volt Fernseher. Da gibt es zum Beispiel bei Medion einen 32 Zoll LED Fernseher mit Triple-Tuner. Der Fernseher nimmt im Betrieb 39 Watt auf und kostet rund € 200,-.

Es geht aber auch kleiner: Ein 22 Zoll Marken TV mit eingebautem Triple-Tuner ist im Versandhandel für rund € 150,- erhältlich.

Für die TV-Installation müsst Ihr in Eurem Camper einen Platz suchen, wo er ständig stehen kann. Es macht keinen Spaß, das Wohnmobil immer umbauen zu müssen, wenn man mal die „Kiste“ anschmeißen will.
Und dann wird der Fernseher irgendwie fest montiert. Ich habe ihn mit Schnüren an einer Gardinenstange befestigt. Die Stromversorgung wird über einen Spannungswandler gewährleistet, was Ihr auf der Seite „220 Volt“ nachlesen könnt.

 

Jetzt zur Sat Installation

Bilschirmfoto von Iphone mit App "Sat Finder Lite". Oben sieht man im Himmel die Position des Satelliten. Unten stehen der Azimut
Sat Finder Lite

Das beste ist natürlich die automatische Satellitenantenne. Viele neue Wohnmobile haben schon eine automatische Sat Installation. Man macht nur das Steuergerät an und die Antenne sucht selbst den Satelliten.

Aber auch hier habe ich „Experten“ erlebt, die vor einem Baum stehen und sich wundern, dass die Sat Antenne nichts findet.

Ich kann Euch nur empfehlen, Euch erst mal den „Sat Finder Lite“ auf das Handy zu laden. Das ist eine App für das Iphone, es gibt vergleichbare Apps auch für Android. Wenn Ihr die App aufruft, müsst Ihr das Handy in den Himmel halten und bekommt so die Position des gesuchten Satelliten angezeigt, mit Höhenwinkel. Dann seht Ihr genau, ob Eure Sat Antenne freie Sicht hat oder ein Baum oder Haus davor steht. Sehr hilfreiches Tool.

 

Manuelle Sat Antenne

Ich habe eine manuelle Sat Antenne auf dem Dach montiert. Sie ist direkt per Koaxial-Kabel mit dem Fernseher verbunden. Diese Sat-Installation ist wohl nach der automatischen die einfachste Möglichkeit für Sat-Empfang. Ich schalte nur den Fenseher an und stelle den im Sat Finder Lite abgelesenen Höhenwinkel ein. Vorsicht, wenn das Wohnmobil schräg steht. Dann muss die Gradzahl im Höhenewinkel korrigiert werden.

Danach drehe ich langsam die Antenne in ungefähre Richtung Satelliten bis der Fernseher empfängt. Man muss nicht zwingend Blickkontakt zum Fernseher haben, Kontrolle geht auch über die Lautstärke, wenn Ton kommt.

Der ganze Vorgang sollte nicht mehr, als 1 bis 2 Minuten dauern.

 

Camping Sat Antenne

Camping Sat Antenne im Koffer mit Zubehör
Camping Sat Antenne im Koffer mit Zubehör

Wer nur wenig Platz hat, weil er vielleicht mit einem VW T5 oder ähnlichen Camper unterwegs ist, braucht auch nicht auf Sat-Empfang verzichten. Ich hatte zeitweise eine Camping-Antenne als Reserve dabei. Die gibt es im Handel für ca. € 40,- bis 50,-. Meist ist sogar ein kleiner Receiver dabei und alle möglichen Halterungen. Hier gibt es nur das Problem, dass das Sat-Kabel nach innen geführt werden muss und das Justieren ist etwas kniffelig. Das Einstellen sollte man mit einem Sat-Finder machen, da die Antenne sehr klein ist und sehr genau eingestellt werden muss.